Ãœber uns
🇺🇸

Jeder ist ein Influencer

Wir möchten jedem seinen Impact aufzeigen und ermutigen, ihn auszuleben!

Press contact

Jana

Office manager

phone : +49 152 38417030

email: jana@yamuntu.com

Aktuellste News

yamuntu möchte jeden zum Influencer machen. Der Test!

Ab 100 Follower kann man nun Geld mit Werbung auf Instagram und TikTok verdienen. Das versprechen die drei Gründer der neuen Social Commerce Plattform yamuntu. Wir haben uns angeschaut wie das geht.

zum artikel
Dieser Hamburger will jeden zum Influencer machen

Wer Influencer werden möchte, braucht keine große Reichweite mehr: Das verspricht die Hamburger Entwickler-Firma Yamuntu – mit der gleichnamigen App. Der 22-jährige Gründer Woundioun Sissoko verrät, wie das funktionieren soll – und wie aus einer Idee ein Unternehmen wurde, in das siebenstellige Beträge investiert werden.

zum artikel
Dieses Startup macht jeden zum Influencer

Marken zahlen für Einkäufe und das schon ab 100 Followern - das verspricht ein Hamburger Startup und will mit seiner App jeden zum Influencer machen.

zum artikel
Ein Startup, das jede(n) zum Influencer macht

yamuntu macht Online-Shopper zu Markenbotschaftern. "Influencer werden zum Teil durch Unsummen incentiviert um einem Publikum Produkte vorzustellen, die sie nicht selber gekauft haben. Und das wird noch als authentisch bezeichnet", sagt Gründer Woundioun Sissoko.

zum artikel
Reflektiere deine Werte und Ziele und bleibe ihnen treu

yamuntu ermöglicht es von seinen Lieblingsbrands gesponsert zu werden und mit der eigenen Instagram Story oder TikTok Geld zu verdienen.

zum artikel
Gründer-Geheimnis: Wie startet yamuntu deine Influencer-Karriere?

Gründer-Geheimnis: Wie startet yamuntu deine Influencer-Karriere?

zum artikel
Schon mit 100 Followern – diese App macht jeden zum Influencer

Hose kaufen, bei Instagram zeigen, Geld zurückbekommen. So funktioniert das Prinzip von Yamuntu. Das Potenzial der Cashback-App haben auch bekannte Investoren erkannt. Und auch für die 20 Partner-Shops kann sich das richtig lohnen.

zum artikel
Marken-botschafter: in für ein paar Prozente

Nicht das Geld, Leidenschaft sollte Influencer antreiben, findet Yamuntu. Das Start-up will mit seiner App das Geschäft mit den Markenbotschafter:innen wieder authentisch machen.

zum artikel
yamuntu sichert sich siebenstellige Finanzierung

Influencer sein – das ist der Traum vieler, vor allem junger Menschen. Das Startup yamuntu macht ihn mit seiner App wahr und konnte sich gerade selbst einen Traum erfüllen: eine Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich.

zum artikel
Mit der App dieser Gründer wird jeder zum Influencer

Hose kaufen, bei Instagram zeigen, Geld zurückbekommen. So funktioniert das Prinzip von Yamuntu. Dahinter stecken zwei Gen-Z-Gründer und ein erfahrener About-You-Entwickler.

zum artikel
yamuntu receives seven-figure financing

Influencers and consumers can earn money via the app. Now the Hamburg-based start-up itself is receiving money from investors.

zum artikel
Tech-Startup yamuntu sammelt siebenstellige Finanzierung ein

Jede*r dritte Social-Media-Nutzer*in wäre gern selbst als Influencer*in erfolgreich, so eine Bitkom-Studie von 2018. Tendenz steigend, auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

zum artikel
Diese App kann jeden zum Influencer machen

Influencer gilt inzwischen als Berufsbezeichnung. Dabei kann jeder Influencer sein - findet zumindest Woundioun Sissoko. Der 21-Jährige hat deswegen gemeinsam mit zwei Mitgründern die App Yamuntu entwickelt.

zum artikel
Flexxen und sparen!

Influencer tun sich immer schwerer, wenn es darum geht, Produkte von Marken zu verkaufen. Wer glaubt schon wandelnden Werbetafeln? Mit yamuntu sollen deswegen diejenigen wieder im Rampenlicht stehen, die wirklich einen Beitrag leisten: die Kunden.

zum artikel
yamuntu - Kunden zu Marken-Botschaftern machen

"Welches konkrete Bedürfnis [...]der Industrie/des Shoppers adressiert Ihr?" Marken und Shops stehen im Internet und insbesondere in sozialen Medien, unter hohem Konkurrenzdruck um die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppe....

zum artikel

Supported by